Referenzen

Corona-Rollenspiele: Das Virus hat die Spieleserver erreicht

Auch in Onlinespielen herrscht Krisenstimmung: Spieler tragen virtuelle Schutzmasken, schmeißen Corona-Partys oder geben vor, infiziert zu sein. Manche finden das witzig, andere verarbeiten ihre Angst. (Spiegel Online)

Wie Battlefield 5 einen Antifaschisten zum Nazi macht: Der seltsame Fall des Wilhelm Franke

Wilhelm Franke war ein Dresdner Widerstandskämpfer. Wilhelm Franke war aber auch ein ranghoher Nazi-General und überzeugter Faschist. Wie passt das zusammen?(ArchaeoGames)

Leben im Albtraum: Wenn die eigene Angst zum Spiel wird

Robert Gasiorowski leidet unter Schlafstörungen. Fast jede Nacht träumt der 30-Jährige von seinem eigenen Tod, von sterbenden Freunden, von brechenden Knochen. Die Schmerzen, die sein Traum-Ich dabei leidet, spürt Robert an seinem eigenen Körper, sie hinterlassen Spuren, die am nächsten Morgen noch sichtbar sind. (OK COOL)

Wie sich Gamer mit psychischer Erkrankung weltweit Hilfe und Halt bieten

Seit Jahren organisiert sich die Gaming-Community in Selbsthilfegruppen. Ihr Zuspruch kann für psychisch Erkrankte manchmal Leben retten. Ein Besuch in einer dieser Gruppen zeigt, welche Verantwortung hier gemeinsam geschultert wird. (VICE / Motherboard)

Menschenjagd und nachgebaute KZs: Unterwegs in der Nazi-Community von Rust

Mit selbst gebastelten Hitler-Masken und riesigen Reichsadlern sind die Nazis fester Bestandteil des Online-Spiels Rust. Andere Spieler greifen sie gezielt an, die Spieleentwickler sehen darin kein Problem. (VICE/Motherboard)

Corona-Alltag, Indie-Entwicklung & Safe Spaces: OK COOL trifft Vivien Baguio

(Podcast)